IGM kritisiert Opel Sanierungskonzept

Betriebsräte fordern Verhandlungen mit dem Chef von General Motors (GM). Die Interessenvertretungen und die Gewerkschaften halten daran fest, dass sie zu keinerlei finanziellen Zugeständnisse bereit sind, solange es keine Zusicherung von GM gibt, z.B. in Form einer Kapitalbeteilgung. Immerhin soll sich das Gesamtvolumen der Arbeitnehmer auf 1,3 Mrd. € durch Lohnverzicht ergeben.
„Die Ideenlosigkeit des Managements werden wir nicht unterstützen“ hieß es aus dem Kreis
der europäischen Vertretung des Metallgewerkschaftsbundes (EMB).
Ziel aller Bemühungen der Arbeitnehmervertretungen ist es, auch für eine Standortsicherung in Antwerpen einzutreten.
(Quelle: Frankfurter Rundschau, 24.2.10, S. 12)

Soziale Lesezeichen:

Eine Antwort hinterlassen