Leiharbeit – Info der IG Metall

Nach dem Metalltarifabschluss im Mai 2012 haben nun viele Leiharbeiter Anspruch auf mehr Geld berichtet die „Financial Times“. In der Metallindustrie sind etwa 230 000 Leihbeschäftigte eingesetzt. Nach sechs Wochen Einsatz erhalten sie 15 Prozent mehr Lohn, etwa 200 Euro brutto pro Monat für Hilfsarbeiter und bis zu 400 Euro für Facharbeiter. Nach drei Monaten erhöht sich der Zuschlag auf 20 Prozent. Helga Schwitzer stellte fest: „Wer mit Leiharbeitern keine Stammbeschäftigten ersetzen will, der hat mit den Zuschlägen kein Problem.“ (Quelle extranet der IGM)

Soziale Lesezeichen:

Eine Antwort hinterlassen